Galaxy S10 – Das kann Samsungs neues Flaggschiff

Das Galaxy S10 ist das neue Flagschiff aus dem Hause Samsung und geht in die direkte Konkurrenz zum iPhone vom Apple. Im Gegensatz zu anderen Smartphoneherstellern hat Samsung eine vielmals von Modellen in seinem Sortiment, doch die S-Reihe gilt als die Premiumpalette und wird jedes Jahr auf einer imposanten Show im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt. Das Galaxy S10 gibt es in den Farben Grün, Weiß,Blau und schwarz.

Das Display

Das Display des Samsung Galaxy S10 ist einem Quad HD+ Dynamic AMOLED Infinity Display ausgestattet und kann somit problemlos HDR-fähige Inhalte von Netflix, Amazon Prime und YouTube wiedergeben. HDR-Inhalte sind eindringlicher als normale Videos, da sie den Farb- und Kontrastbereich erweitern und es Ihnen ermöglichen, bei schlechten Lichtverhältnissen mehr Details zu sehen. Samsung hat einen Video-Enhancer-Modus hinzugefügt, der die Farben verstärkt und einen HDR-Effekt für SDR-Inhalte hinzufügt.

Farben sind auch wunderbar gut kalibriert, weder zu kalt noch zu warm. Die Blickwinkel sind solide und die Weißwerte sehen gut aus. Insgesamt schneidet das Display des Samsung Galaxy S10 in diversen Tests sehr gut ab und kann gegen die Displays anderen Anbietern wie Apple und Huawei gut konkurrieren.

Die Performance

Über die Performance des S10 lässt sich streiten. Die Test und Reviews im Internet kommen allgemein aber auf ein Ergebnis. Die wie die gängige Apps WhatsApp und Instagram lassen sich extrem schnell und flüssig öffnen.

Der leistungsstarke Chipsatz des Galaxy S10 mit dem Namen Exynos 9820 wird zum ersten Mal bei einem Smartphone eingesetzt und kann so gut wie jedes Spiel aus dem Google Play Store ohne Probleme ausführen. Grafisch anspruchsvolle Spiele wie FIFA Mobile mussten keinerlei Verzögerungen oder Stottern hinnehmen. Darüber hinaus belasteten Prozesse, die ich als intensiv betrachte, beispielsweise das Laden von hochauflösenden Bildern, den Chipsatz nicht. Der Galaxy S10 ist zudem mit reichlich Arbeitsspeicher ausgestattet, die 8GB Ram lassen Multitasking und den Wechsel zwischen Apss reibungslos bedienen, dass Apps für einen längeren Zeitraum im Speicher verbleiben.

Auch wenn die 3DMark-Werte niedriger sind als erwartet, weist die tatsächliche Leistung nichts auf Probleme hin. Ich würde es wahrscheinlich auf einige Software-Inkonsistenzen oder Inkompatibilitäten mit diesen Exynos-Chipsätzen zurückführen.

Benchmarks

Folgt man den Benchmarks die im Internet für den Samsung Galaxy S10 gemacht wurden dann liegt das Galaxy S10 im oberen Mittel. Das Galaxy S10 liegt etwas unter dem iPhone XS (Apple A12 Bionic), liegt jedoch vor den Smartphone aus 2018 wie das Pixel 3 von Google und OnePlus. Auch im Bereich des Gaming-Benchmark liegt der Wert des S10 liegt hier am oberen Ende der Telefone, was angesichts der neueren Hardware zu erwarten ist.
Was man jedoch wissen muss ist, dass die Wert je nach Benchmarkprogramm variieren können und man nicht eine genaue Punktzahl für ein Smartphone bestimmen kann.

Die Kamera

Das Galaxy S10 ist mehreren Kameras ausgestattet. Mit der Triple-Lens-Kamera auf der Rückseite des S10 kann Samsung sowohl den optischen 2-fach-Zoom als auch den Ultra-Weitwinkel-Modus anbieten, um mehr auf den Display zu bringen. Die Frontkamera ist mit 12 Megapixel bemessen und die Triple-Lens Kamera mit 16 Megapixel.

Die zusätzlichen AI-unterstützten Optimierungen, um mehr aus Nachtaufnahmen oder langweiligen Aufnahmen herauszuholen, scheinen gut zu funktionieren, und wir waren bei fast allen Fotos der S10 von der Farbbalance und den Details beeindruckt.

Der HDR-Modus hat nicht immer Wunder gewirkt, besonders bei schlechten Lichtverhältnissen, bei denen dunkle Flecken besonders trüb wurden. Wir sprechen nur über einen kleinen Prozentsatz von Fotos, bei denen die Ergebnisse weniger als hervorragend waren, und im Allgemeinen waren wir sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie der S10 Farben und Details in dunklen Szenen erkennen konnte.

Vergleich mit anderen Smartphonekameras

Im direktem Vergleich im Rahmen der Kameraqualität mit dem Apple iPhone hatte Samsung schon immer die Nase vorne. Die Kamera des S10 kann in diversen Tests eine bessere Bildschärfe an den Tag legen und ist zudem bei der Reaktionszeit um einiges schneller als sein Konkurrent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.