Haushaltsroboter – Diese Helfer erleichtern dein Leben


Haushaltsroboter für mehr Freizeit und atemberaubende Reinheit

Das bisschen Haushalt ist nicht nur anstrengend, sondern von unterschiedlicher Natur. Die Fenster, der Teppich, Parkett oder Fliesen und der Pool, wollen gehegt und gepflegt sein. Das alle nimmt die gewisse Zeit in Anspruch und reduziert die Freizeit ungemein. Dafür wurden praktische, alltagstaugliche und selbständig arbeitende Haushaltsroboter ins Leben gerufen und die arbeiten mit einem hohen Nutzungskomfort. Dazu möchten die effektiven Helfer mit ihren Vorteilen und der vorprogrammierten Arbeitsweise vorgestellt werden.

Die haben den Durchblick: Fensterreinigungsroboter

Die Fensterreinigung hat es in sich. Wie schnell entstehen Schlieren und oft ist das Ergebnis nicht von Erfolg gekrönt. Zudem ist die Arbeit schweißtreibend und nicht immer dem Rücken und Bewegungsapparat wohltuend. Wer sich für einen Fensterreinigungsroboter entschlossen hat, der hat das Mittel der Wahl getroffen. Bei der großen kundenoptimierten Auswahl ist für jeden etwas dabei.
Vollautomatisch preist der Fensterreinigungsroboter seine Dienste an. Eine aktive Unterstützung im Haushalt mit intelligenter Technologie. Ob für den Innenbereich wie auch Außenbereich, mit der Anti-Fall-Technik wurde an alles gedacht. Wer etwas tiefer in die Tasche greift, der nutzt den Putzroboter mit Fernbedienung, das spart Zeit und Nerven.

Somit ist ein Fensterreinigungsroboter perfekt und möchte seine Vorzüge punktuell vorstellen:

• Einfache Handhabung und hoher Nutzungskomfort
• Es besteht keine Unfallgefahr mehr
• Große Zeitersparnis
• Optimales Ergebnis wie auch Meisterhand
• Gerade für schwer zugängliche Fenster empfehlenswert
• Wasserflecken und Schlieren sind kein Thema mehr
• Etliche Reinigungsmodule stehen je nach Modell an
• Bestes Preis-/Leistungsverhältnis

Wie funktioniert ein Fensterroboter?

Durch die Inbetriebnahme und das fixieren der Fensterscheibe, wird in diesem Zusammenhang ein Vakuum erzeugt. Die Fahrstrecke wird im Vorfeld durch unterschiedliche Sensoren berechnet. So kann man den Roboter manuell wie auch mit Fernbedienung steuern. Durch das gezielte Abfahren der Fensterfront, entsteht ein streifenfreier Glanz, wie aus Profihand. Wer sich in der höheren Preisklasse bewegt, der ist mit einem Fensterputzroboter der Abgründe erkennt und auch mit rahmenloser Verglasung vorliebnimmt, bestens beraten.
Ob die Fenster des Gewächshauses, Wintergarten, der Garage oder im Haus selbst, ein Fensterputzroboter ist in jedem Fall sein Geld wert. Denn die lästige Hausarbeit wird nun professionell und ohne eigenes Zutun verrichtet. So bietet er sich in verschiedenen Größen, Ausführungen und Preisklassen an.

Schnelle Flitzer für den Haushalt: Saugroboter

Saugroboter
Kleiner Flitzer im Einsatz

Saugroboter sind mehr als nur ein Spielzeug, denn sie präsentieren eine gründliche wie auch selbstständige Arbeitsweise und stellen eine einfache Bedienbarkeit dar. Klein handlich und kompakt, treten sie ihren Dienst an. Staubsaugen kann zeitraubend sein, doch die Zeiten sind zum Glück vorbei. Der Saugroboter weiß, wann sein Einsatz beginnt. Durch die einfache Programmierung oder über eine Zeitschaltuhr, entsteht auch schon der Reinigungsprozess. Eine saubere und leise Arbeitsweise ist ebenfalls garantiert. Der Saugroboter bietet mehr Freizeit an und verhindert ebenfalls die beim Staubsaugen üblichen Rückenschmerzen.

Der Saugroboter und seine Vorteile im Überblick:

• Programmierbar oder mit Zeitschaltuhr
• Saugt autark und selbständig
• Beutelloser Betrieb
• Durch seine geringe Höhe gelangt er unter Betten, Schränke und Sofas
• Arbeitet auch in Abwesenheit
• Sehr gute Reinigungsleistung
• Für glatte Oberflächen wie Parkett, Fliesen, Linoleum, Laminat, Hartholz, PVC und Teppiche geeignet
• Geringes Gewicht
• Einfach zu reinigen
• Sehr ansprechendes Preis-/Leistungsverhältnis

Wie funktioniert ein Saugroboter?

Die Technik macht’s und mit einem Durchmesser von ca. 40 cm ist er wendig, flach und überall einsatzbar. Die gegenläufig rotierenden Bürsten arbeiten dabei entgegengesetzt. Somit kommt dem Saugroboter kein Schmutz und Staub aus. Dieser wird unter das Gerät geschaufelt und mit einer Saugvorrichtung eingesaugt. Ebenso passt sich der Saugroboter durch sein Erkennungssystem den unterschiedlichen Bodenarten an. Der Betrieb läuft über Akkus und so wird auch ein Kabel nicht zur Stolperfalle. Ebenso kommt die kleine Putzhilfe ganz groß raus und saugt akribisch und zuverlässig.

Je nach Modell und Laufzeit, kann die Arbeitszeit unterschiedlich sein. Der Saugroboter arbeitet mit Virtuell Walls und Signalgebern, die den Raum abscannen. Danach ist die Steuerungseinheit im Einsatz und gibt die jeweiligen Befehle ab, die sich in die einzelnen Bereiche aufteilen. Auch werden Möbelstücke, Tischbeine usw. erkannt. Dank integrierter Sensoren besteht auch bei Treppenabsätzen keine Absturzgefahr. Der Saugroboter kommt durch seine exzellenten Vorzüge groß raus und ist die selbständig arbeitende Putzhilfe schlechthin.

Einmal feucht durchwischen bitte: Poolroboter

Wer einen Pool hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nur ein sauberer Pool verleiht einen unbeschwerten Badespaß. Gerade Ablagerungen, Insekten und abfallendes Laub verderben das Schwimmvergnügen. Ein Poolroboter ist daher das Mittel der Wahl und schnell einsetzbereit. Denn auch Laubnetze können gewisse Verunreinigungen nicht verhindern. Mit dem Poolroboter ist ein blitzblaues Badevergnügen wieder hergestellt. So heißt es einschalten programmieren und los geht’s. Das kostet weder Zeit noch Nerven und das Gerät arbeitet völlig selbständig. Zudem wird die Filteranlage des Pools weniger belastet und die unterschiedlichen Reinigungsarten sind für die verschiedenen Verschmutzungsgrade ausgelegt.

Ein Poolroboter und seine glasklaren Vorzüge:

• Vollautomatisch und selbständig in der Arbeitsweise
• Geringer Stromverbrauch
• Für die Reinigung von Poolboden und Poolwände gedacht
• Intelligentes Reinigungssystem durch Pool-Scanning je nach Modell
• 2 PVC-Bürsten mit ActivBrush
• Transportwagen, Steuerbox und Filterkorb
• Für alles Beckenarten geeignet
• Mit Fernbedienung und Bewegungssteuerung je nach Modell
• Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Wie funktioniert ein Poolroboter?

Die Einsteigermodelle werden an einen Skinner angeschlossen und fahren wie zufällig am Boden durch die Poollandschaft. Über das Filtersystem werden Hautfettreste, Schmutz und Algen einfach und schnell entfernt. Diese Poolroboter verfügen über einen eingebauten Saugbehälter. Zudem reinigen Sie ohne chemische Substanzen und belasten die Umwelt wie auch die Filteranlage nicht. Vollautomatisch arbeiten die Profigeräte und saugen Sand, Blätter und Insekten ein. Des Weiteren sind einige Modelle mit Pool-Scanning ausgestattet und arbeiten komplett automatisch.

Der große Vorteil der Poolreiniger ,man benötigt keine Bürsten, Kescher und Teleskopstangen und das Gerät nimmt einem die ganze Arbeit ab. Komfortabler kann eine Poolreinigung nicht sein und alle Verunreinigungen werden rückstandslos entfernt. Vollautomatisch und einfach in der Handhabung, zieht er im Pool seine Bahnen und ist für jeden Poolbesitzer ein Muss.


Fazit und die Quintessenz daraus

Hausroboter begleiten unser Leben und vereinfachen es um ein Vielfaches. Sie sind handlich, leicht zu verstauen und immer und zweckbedingt einsatzbereit. Genau das bringt die Zufriedenheitsgarantie mit sich. Denn die unzähligen Modelle geben Tag für Tag ihr bestes und lassen uns nur selten im Stich. Sie schenken uns mehr Freizeit und bieten die gewisse Freiheit an. Die Hausroboter arbeiten effizient, umweltschonend und gehen mit der Zeit. Daher steigen auch die Verkaufszahlen kontinuierlich an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.